Wiener Kaninchen

Wiener Kaninchen sind  mittelgroße Kaninchenrassen,
die sich in Körperform und Körpergröße ähneln.
Sie stellen keine Farbschläge einer Rasse dar,
sondern jeder Farbschlag stellt eine eigene Rasse dar.
Benannt sind die Kaninchen nach der Stadt Wien,
da dort der Weiße und Blaue Wiener erstmals in
Erscheinung trat.
Zur Gruppe der Wiener Kaninchen zählen in
Deutschland folgende Rassen:

Weiße Wiener (leuzistisch, blaue Augen)
Blaue Wiener
Graue Wiener
Blaugraue Wiener
Schwarze Wiener

Gewicht etwa 3 - 5,25 Kg (typenabhängig)
Körperbau walzenförmig und leicht gedrungen
Ohrlänge etwa 11,5 - 12,5 cm
Wesen: freundlich zutraulich und lebhaft
recht fruchtbar, gute Wirtschaftsrasse

Blaue Wiener Häsin mit hybriden Jungtieren
aus Weißem Wiener Rammler.
F1 Generation: schwarz mit weißen Abzeichen




Made with ♥ by homepage.eu